Werte erleben und leben

Noch ein weiteres Jahr ist das Schwerpunktthema der Landfrauen „Werte erleben. Werte leben“. Im letzten Jahr lag der Focus auf „Wertschätzung für mich und andere“, in diesem Jahr liegt er auf dem großen Thema Nachhaltigkeit, wie Verbandsbildungsreferentin Andrea Jansen bei der Bildungsprogrammbesprechung der Landfrauen von Offenburg bis Bühl im Gasthaus „Zum Wagen“ am Mittwochabend mitteilte. Dazu hatte sie einige Anregungen im Gepäck.

Zuerst einmal ging sie nochmals auf das Thema „Werte“ ein. „Welche Werte treiben uns an, was für Werte stecken hinter den Landfrauen, hinter dem Verein?“, fragte die Referentin die Landfrauen. In allen Lebensbereichen sollte nachhaltiges Handeln und Wirtschaften oberstes Gebot sein, um Enkeln und Urenkel eine intakte Umwelt mit biologischer Vielfalt, wenig Ressourcenverbrauch und einer hohen Lebensqualität zu erhalten, betonte  sie. Insgesamt 12,6 Millionen Tonnen Plastik verbraucht Deutschland jedes Jahr. Hier ist es höchste Zeit zu handeln. Denn Plastik findet sich nicht nur im Meer sondern auch in unserer Erde wieder. Plastik vermeiden, wo es möglich ist, seinen Gebrauch reduzieren, Plastik mehrfach benutzen oder für andere Zwecke verwenden. Dazu brachte die Referentin 13 Tipps zum Einsparen von Plastik mit und verschiedene Aktionen wie Plastikfasten, Bienenwachstücher selbst herstellen, CleanUp – Müllaktion, „Reparieren, umgestalten, upcyclen“ und ein Müllquiz, der zeigt in welche Tonne welcher Müll gehört. Eine Möglichkeit auf die Vermeidung von Plastik hinzuweisen, seien in diesem Jahr wieder die deutschlandweiten Aktionstage der Landfrauen unter dem Thema „Landfrauen zeigen Flagge“. Zahlreiche weitere Seminare und Bildungsangebote für 2019 bis 2020 runden das Programm der Landfrauen ab. Neu ist das Seminar „Stimme wirkt“ am 28. März 2020 in Freiburg-Kappel. Neu ist auch, dass das Seminar „Jetzt rede ich“ über zwei Tage geht. Angeboten wird es in Gengenbach am 8. Februar und am 7. März 2020. Für Frauen, die bei der Kommunalwahl gewählt wurden, gibt es am Samstag, 9. November, in der BDB-Musikakademie Staufen das Seminar „Mitdenken – Mitreden – Mitgestalten“. An vier nachfolgenden Dienstagen, beginnend mit dem 22. Oktober, gibt es ein Coaching zum Thema „Mein Hof-/Dorfladen: einzigartig und erfolgreich“ in Sasbachwalden. Eine Schulung zu „Chance Online-Shop: Verkauf im Internet“ findet im November in Freiburg statt. Die „Ausbildung zur Übungsleiterin für präventive Gymnastik“ beginnt im Oktober 2020. Ein kurzer Austausch zwischen den Frauen über Ausflüge, Vorträge, Weiterbildungen und vielem mehr beendete den Abend. Sigrid Schmelzle, Vorsitzende der Landfrauen Bezirk Achern, dankte der Referentin für die vielen neuen Ideen mit Gemüse aus der Region. Lore Sälinger, Vorsitzende der Landfrauen Bezirk Oberkirch, unterstrich, dass gute Referenten und Vorträge das Vereinsleben bereichern. Informationen zu Seminaren und Schulungen unter www.landfrauenverband-suedbaden.de.