Korken für Kork – Erfolgreiche Aktion der LandFrauen

 

alt

Korken über Korken für Kork. LandFrauen Bezirk Achern sammelten fleißig.

(v.l.: Rosa Karcher, Simone Graf, Kerstine Bohnert, Marianne Ganter, Sonja Hauser, Sigrid Schmelzle, Karin Haas, Anja Rösch, Maria Rummel)

 

Ein voller Erfolg war die Aktion der LandFrauen des Bezirks Achern (Fautenbach, Lauf, Oberachern, Sasbachwalden und Seebach) für „Korken für Kork“.  Tausende von Korken fanden den Weg zu den jeweiligen Sammelstellen der einzelnen Ortsvereine. Nun wurden sie alle zusammengebracht und bei einer Veranstaltung des LandFrauenverbandes Südbaden übergibt Bezirksvorsitzende Sigrid Schmelzle zusammen mit Schriftführerin Karin Haas die Korken.  Ob Weißwein oder Rotwein, Riesling oder Spätburgunder, Sekt oder Champagner - jeder einzelne Korken dient einer Behindertenwerkstatt der Diakonie Kehl-Kork als kostenloser Rohstoff für die Herstellung von biologischem Dämmmaterial im Hausbau. Schon 1991 wurde das Recyclingprojekt,  durch das 12 behinderte Menschen einen festen und sicheren Arbeitsplatz gefunden haben, ins Leben gerufen. Doch mittlerweile ist das Korkaufkommen stark gesunken. Das Projekt ist in Gefahr! Mit der Aktion der LandFrauen sollen die Arbeitsplätze weiter erhalten bleiben und das Projekt wieder in das Bewusstsein  der Mitbürger gebracht werden. Durch das Sammeln und Wiederverwerten des Korken wird das Müllaufkommen verringert und gleichzeitig auch der drohende Raubbau an der Korkeiche vermindert. Hoffentlich findet diese Aktion viele Nachahmer!

Ein herzliches Dankschön an alleSammlerinnen und Sammlern!

 

 

Rosa Karcher, Präsidentin des LandFrauenverbandes Südbaden,

neu im Präsidium des Deutschen LandFrauenverbandes

 

alt

Die Delegierten des Deutschen LandFrauenverbandes (dlv) wählten Rosa

Karcher, Präsidentin des LandFrauenverbandes Südbaden (LFVS), aus Oberachern

bei der Mitgliederversammlung am 28.06.2011 in Koblenz in das Präsidium des dlv.

 

Rosa Karcher verstärkt als Beisitzerin das siebenköpfige Gremium an der Spitze des

dlv, der die Interessen von bundesweit über 500.000 LandFrauen vertritt. Im Amt

bestätigt wurden außerdem: Präsidentin Brigitte Scherb (LFV Niedersachsen),

Vizepräsidentinnen Hannelore Wörz (LFV Württemberg-Baden) und Jutta Quoos

(LFV Brandenburg) sowie die Beisitzerinnen Margret Vosseler (LFV Rheinland),

Agnes Witschen (LFV Weser-Ems) und Silvia Zöller (LFV Rheinhessen).

 

Der LFVS ist die politische Interessenvertretung und größter Erwachsenenbildungsträger

für Frauen im ländlichen Raum. Er zählt 20.000 Mitglieder, die in 280

Ortsvereinen zusammengeschlossen sind. Über sein Bildungs- und Sozialwerk

leistet er jährlich rund 17.000 Unterrichtseinheiten und erreicht damit mehr als

140.000 Teilnehmende. Hinzu kommen unzählige Stunden gemeinnütziger Arbeit

der Mitgliedsfrauen wie die Pflege der öffentlichen Anlagen, Ausrichtung von Seniorennachmittagen

oder Organisation von Kinderferienprogrammen.

 

Wir gratulieren unserer Rosa ganz herzlich zu ihrer Wahl!

 

alt

Das neue Präsidium des Deutschen LandFrauenverbandes (v.l.n.r.):

Margret Vosseler, Agnes Witschen, Jutta Quoos, Präsidentin Brigitte Scherb, Hannelore Wörz, Silvia Zöller und Rosa Karcher. (Quelle: Deutscher LandFrauenverband)